Regionen > Frankenwald

Frankenwald

Der Frankenwald – ein immergrünes Mittelgebirge im Nordosten Frankens zwischen dem Thüringer Wald, dem Fichtel- und dem Erzgebirge. Der Zusatz »Wald« macht dem Namen alle Ehre: tatsächlich ist nahezu die Hälfte des Frankenwaldes – rund 52.000 Hektar – mit Wald bedeckt. Es gibt aber auch sonst viel zu entdecken: Bei Streifzügen durch die tief eingeschnittenen Wälder steht man plötzlich vor versteckten Burgen (wie der Rosenberg in Kronach, dem malerischen Wasserschloss in Mitwitz oder Burg Lauenstein), vor alten Waffenschmieden, Mühlen und einsamen Waldschänken und im glasklaren Wasser der Bäche tummeln sich die Forellen. Entdecken Sie hier die schönsten Wander- und Radtouren im Frankenwald!

Touren in der Nähe folgender Städte: Bayreuth, Coburg, Hof, Kulmbach, Plauen, Saalfeld/Saale

Touren in Frankenwald

Nach Steinbach am Wald

An der Kreuzung von Rennsteig und Heerstraße befindet sich eine Naturpark-Information. (Bild: Tassilo Wengel)

Streckenwanderung auf bequemen Wegen ohne nennenswerte Anstiege. (Autor: Tassilo Wengel)Wo die historische Handelsstraße von Nürnberg nach Leipzig am »Coburger Pass« den Gebirgskamm überquerte, befand sich eine Ausspanne. Seit 1932 gibt es hier das Gasthaus »Kalte Küche«, das auf eine wechselvolle Geschichte zurückblickt. weiter >

Auf den Lucas-Cranach-Turm

Der Lucas-Cranach-Stein bei der Hammermühle (Tassilo Wengel )

Kronach gilt auch als das Tor zum Frankenwald und wartet mit einer sehenswerten Altstadt mit malerischen Gassen, Fachwerkhäusern, Brunnen und Toren auf. Vom Geburtsort des Malers Lucas Cranach führt eine schöne Wanderung auf den Lucas-Cranach-Turm mit atemberaubender Aussicht. (Autor: Tassilo Wengel )Bequeme Wald- und Wiesenwanderung, Weitsicht vom Lucas-Cranach-Turm. weiter >

Von Blankenstein durch das Höllental

Wegweiser bei der Selbitzmühle im Höllental

Rundwanderung, teilweise auf schmalen Waldwegen, viel Schatten. (Autor: Tassilo Wengel)Zum Abschluss bietet sich ein Ausflug in das bayerische Höllental an. Zwischen Selbitzmühle und Hölle gelegen, ist es mit seinen bizarren Felsgebilden und glucksenden Quellen eine besondere Attraktion im Naturpark Frankenwald. weiter >

Von Wartenfels zum Kreuzstein

Der Kreuzstein am Wanderweg bei Wartenfels (Tassilo Wengel )

Bequeme Wald- und Wiesenwege mit herrlichen Aussichten. (Autor: Tassilo Wengel )In einem kleinen Seitental des Zettlitzbaches liegt an einem Berghang Markt Wartenfels. Auf einem Bergvorsprung thront die Burgruine Wartenfels und im Westen überragt der 588m hohe Galgenberg den Ort. Die wald- und wiesenreiche Landschaft um Wartenfels lädt geradezu... weiter >

Durch das Froschbachtal

Bequeme Wanderung, vorwiegend auf schattigen Waldwegen, kurze An- und Abstiege (Autor: Tassilo Wengel )Das Froschbachtal ist als Landschaftsschutzgebiet ein lohnendes Wanderziel. Die Natur lässt sich auf bequemen, ruhigen Wegen genießen, denn hier trifft man immer noch wenig Wanderer. weiter >

Durch den Lautengrund

Diese kleine Kapelle steht am Wegesrand bei Schöndorf (Tassilo Wengel )

Bequeme Wanderung, vorwiegend auf Feld- und Wiesenwegen, herrliche Ausblicke, wenig Schatten. (Autor: Tassilo Wengel )Die Wiesenlandschaft südlich von Presseck ist ein reizvolles Wandergebiet, wo idyllische Rastplätze mit weiten Aussichten über Felder und Wiesen zum Verschnaufen einladen. weiter >

Beiderseits der Rodach

Anspruchsvolle Wanderung mit langen Anstiegen und steilen Abstiegen, vorwiegend breite Wege, teilweise schöne Ausblicke. (Autor: Tassilo Wengel )Eingebettet in eine prachtvolle Landschaft ist die Ködeltalsperre ein wichtiges Trinkwasserreservoire für Franken. Dorthin führt ein abwechslungsreicher Wanderweg mit herrlichen Aussichten. weiter >

Um den Döbraberg

Abwechslungsreiche Wanderung vorwiegend auf schattigen Waldwegen. (Autor: Tassilo Wengel )Im Herzen des Frankenwaldes gelegen, ist Schwarzenbach am Wald ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen zum Döbraberg. Dort bietet sich vom Prinz-Luitpold-Turm eine weite Fernsicht. weiter >