Regionen > Berchtesgadener Land

Berchtesgadener Land

Einmalige Naturlandschaft, herrliche Lage an den bayerischen Alpen, eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten und Naturschätze, Kultur und Brauchtum – das sind die wertvollen Güter des Berchtesgadener Lands. Die Region gliedert sich in die voralpine Landschaft um Laufen und Freilassing, die alpine um Bad Reichenhall und die hochalpine um Berchtesgaden. Höchster Punkt ist die Watzmann-Mittelspitze mit 2713 m. Das Berchtesgadener Land liegt im Südosten Bayerns im Regierungsbezirk Oberbayern und ist im Osten, Süden und Südwesten keilförmig vom österreichischen Bundesland Salzburg umgeben. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild und erkunden die schönsten Wander-, Kletter- und Fahrradtouren mit uns!

Touren in der Nähe folgender Städte: Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Burghausen, Rosenheim

Touren in Berchtesgadener Land

Listwirt – Bad Reichenhall

Eine geruhsame Familientour, die teils sonnig, teils schattig durch den Bergwald führt.
Anstieg und Rodelbahn befinden sich auf einer gemeinsamen Trasse, deshalb sollte man aufmerksam hoch wandern und vorausschauend abfahren; vor allem, weil hier an sonnigen Tagen doch einige Kurgäste unterwegs sind. Inoffizielle Rodelbahn, nicht unbedingt geräumt. (Autor: Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch)Nördlich von Bad Reichenhall versteckt sich in einer Mulde der kleine, aber wunderbar klare Listsee, der Höhepunkt einer abwechslungsreichen, nicht sehr anspruchsvollen Rodeltour. Interessante Variante - Sowohl beim Hinweg als auch beim Rückweg steigt man auf und... weiter >

Toter Mann – Ramsau

Vielfältige Rodelbahn über Almwiesen und durch den Wald, mit sonnigen Abschnitten, flacheren und steileren Partien.
Anstieg und Rodelbahn befinden sich auf einer gemeinsamen Trasse, deshalb sollte man aufmerksam hochwandern und vorausschauend abfahren. Offizielle Rodelbahn, meist geräumt. (Autor: Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch)Der Tote Mann hat seinen schaurigen Namen wirklich nicht verdient, denn auf der Rodelbahn geht es quicklebendig zu. Außer- dem kann man von seinem Gipfel aus ein grandioses Panorama erleben - die Gipfel des Nationalparks, den Hohen Göll, Watzmann, Hochkalter und... weiter >

Bayrisch Gmain – Rodelbahn

Die Rodelbahn ist mit Wällen abgesichert, die ein Abkommen von der Bahn verhindern sollen, und wird von der Gemeinde maschinell präpariert.
Sie führt durch dichten Hochwald, es ist also gefährlich, von der Bahn abzukommen. Offizielle Rodelbahn, meist geräumt. (Autor: Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch)Eine recht flotte und ziemlich schneesichere Rodelbahn liegt am Nordhang des Lattengebirges im Alpgartental. Der Anstieg zu der kurzen, aber anspruchsvollen Rodelbahn mit ausgebauten Kurven führt ein Stück am romantischen Wildbach entlang. weiter >

Kugelbachbauer – Bad Reichenhall

Nicht sehr anspruchsvolle und nicht sehr lange, schattige Rodelbahn auf einem Forstweg.
Anstieg und Rodelbahn befinden sich auf einer gemeinsamen Trasse, deshalb sollte man aufmerksam hochwandern und vorausschauend abfahren. Inoffizielle Rodelbahn, meist geräumt. (Autor: Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch)Ein abwechslungsreicher, nicht zu langer Aufstieg und eine gemütliche Einkehr mit Schmankerlküche heben diese Rodelbahn in den Rang einer idealen Familientour. Auch landschaftlich ist hier einiges geboten - Neben einem Bächlein und schönem Mischwald kann man eine... weiter >

Kühroint-Alm – Berchtesgaden

Lange, nicht besonders anspruchsvolle Rodelbahn.
Anstieg und Rodelbahn befinden sich auf einer gemeinsamen Trasse, deshalb sollte man aufmerksam hochwandern und vorausschauend abfahren. Ab und zu kommen Fahrzeuge des Bundesgrenzschutzes entgegen. Offizielle Rodelbahn, meist geräumt. (Autor: Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch)Wer ein eindrucksvolles Naturerlebnis sucht und eine lange Rodelbahn genießen will, sollte seinen Schlitten auf die Kühroint-Alm ziehen. Mitten im Alpen-Nationalpark direkt am Watzmann mit seiner herrlichen Bergkulisse findet man eine der längsten Rodeltouren Bayerns. weiter >

Eckau-Alm – Ramsau

Die Rodelbahn führt schattig und sehr schneesicher durch den Mischwald. Sie wird von der Gemeinde Ramsau präpariert und bei Vereisung gesperrt.
Anstieg und Rodelbahn befinden sich auf einer gemeinsamen Trasse, deshalb sollte man aufmerksam hochwandern und vorausschauend abfahren. (Autor: Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch)Wer eine ruhige und einsame Schlittentour mit rasanter Abfahrt sucht, für den ist die Eckau-Alm unterm Hochkalter im Nationalpark Berchtesgaden genau das Richtige. Statt Hüttenzauber gibt es Tee aus der Thermoskanne und man kann auf der menschenleeren Lichtung auf dem... weiter >