Regionen > Bayerischer Wald

Bayerischer Wald

In der Waldlandschaft zwischen Donau, Böhmerwald und österreichischer Landesgrenze breitet sich der Nationalpark Bayerischer Wald, der erste deutsche Nationalpark (gegründet 1970), aus. Er wurde 1997 erweitert und bildet mit Tschechiens Nationalpark Böhmerwald (tschechisch Šumava) eines der größten Waldgebiete Europas. Einzig die Natur hat hier das Sagen. Der Bayerische Wald steigt nördlich der Donau zwischen Regensburg und Passau auf und folgt in seinem breit gelagerten Rücken dem Fluss. Die höchsten Erhebungen sind der Große Arber (1456 m) und der Große Rachel (1453 m). Ferner ist der Bayerische Wald bekannt für seine Glasbläserkunst im Raum Zwiesel. Auf dem »Gläsernen Steig« wird altes Handwerk lebendig. Und wer Geschichte und Kultur sucht, kann auf dem Künischen Grenzweg den ehemals »Eisernen Vorhang« hinüber nach Böhmen durchschreiten oder auf verschlungenen Schmugglerpfaden pirschen. Tourentipps, Wanderungen, Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Reiseinformationen und noch viel mehr finden Sie hier!

Touren in der Nähe folgender Städte: Cham, Deggendorf, Dingolfing, Nürnberg, Passau, Straubing, Weiden in der Oberpfalz

Touren in Bayerischer Wald

Durch die Breitenau auf den Geißkopf

In einem hammerartig überhängenden Felsturm erreicht der Teufelstisch seine höchste Erhebung.

Leichte Waldwanderung auf teils wurzeligen Wegen. (Autor: Bernhard Pollmann)Höhepunkte dieser bequemen Waldwanderung durch das sommers wie winters viel besuchte Berggebiet beim höchs-ten Gipfel des Vorderen Bayerischen Walds, dem Einödriegel (1121 m), sind das prachtvolle Panorama vom Aussichtsturm auf dem Geißkopf sowie das stimmungsvolle... weiter >

Falkenstein und Höllbachgspreng

Wanderer an den Kaskaden des Höll-bachs im Höllbachgspreng.

Abwechslungsreiche Wald- und Aussichtswanderung; die passagenweise felsigen und wurzeligen Steige erfordern festes Schuhwerk und Trittsicherheit. (Autor: Bernhard Pollmann)Durch ein Urwaldschutzgebiet und an den Steinbachfällen vorbei leitet diese Wanderung auf den aussichtsreichen Großen Falkenstein, einen der markantesten Berghäupter des Bayerischen Walds. Der Abstieg führt durch die faszinierende Fels- und Urwaldwildnis des... weiter >

Vom Freudensee auf den Staffelberg

Das Soldatengrab auf dem Gipfel des Staffelbergs.

Steile Wald- und Wiesenwanderung zum Aussichtsturm auf dem Staffelberg; festes Schuhwerk ist empfehlenswert. (Autor: Bernhard Pollmann)Diese Aussichts- und Waldwanderung führt auf eines der landschaftsdominanten Wahrzeichen des Passauer Lands im südlichen Bayerischen Wald. weiter >

Von Lam auf den Osser

Weit schweift der Blick vom Kleinen Osser nach Böhmen hinein.

Abwechslungsreiche Rundwanderung auf den aussichtsreichen Osser; festes Schuhwerk ist wegen einiger Felspassagen empfehlenswert. (Autor: Bernhard Pollmann)Von Lam, dem Vorort des idyllischen ' Lamer Winkels, führt diese Wald- und Aussichtswanderung auf den doppelgipfligen Osser, das »Matterhorn des Bayerischen Walds« auf dem Grenzkamm des Künischen Gebirges. weiter >

Zum Großalmeyerschloss

Im Felswandergebiet bei Mauth.

Waldwanderung meist auf Wurzelwegen, die festes Schuhwerk erfordern. (Autor: Bernhard Pollmann)Diese Ganztagswanderung führt durch das »Felswandergebiet« des Nationalparks Bayerischer Wald und hinauf zum Großalmeyerschloss auf dem Hohlstein, einem hervorragenden Aussichtsfelsen. weiter >

Über den Dreisesselberg

Waldwanderung mit hervorragenden Aussichtsstellen. Die meist felsigen und wurzeligen Pfade erfordern festes Schuhwerk. (Autor: Bernhard Pollmann)Von Neureichenau-Lackenhäuser, wo sich das Rosenberger Gut mit der Adalbert-Stifter-Gedenkstätte befindet, führt diese mehrfach abkürzbare Dreiländerwanderung auf dem Witikosteig zum ' Dreisesselberg, einem der aussichtsreichsten Berge des Bayerischen Walds. Der... weiter >

Über den Kaitersberg zum Arber

Die Rieslochfälle im Hang des Arber.

Anspruchsvolle Bergwanderung auf Felssteigen, Wurzelpfaden und Waldwegen. (Autor: Bernhard Pollmann)Von Kötzting führt diese Wanderung, die reich ist an schönen Ausblicken und die durch Wald- und Felsgebiete führt, auf durchaus alpinen Wegen über den Kaitersberg zum Arber, wo der Abstieg zu den Rieslochfällen und nach Bodenmais beginnt. weiter >

Über die Himmelsleiter auf den Lusen

Aussichtsreiche Gipfelrast auf dem Lusen.

Diese abwechslungsreiche Wald- und Aussichtswanderung führt teilweise steil über Wurzelwege und grobblockiges Gelände und erfordert Trittsicherheit und festes Schuhwerk. (Autor: Bernhard Pollmann)Der Bergbach-Naturlehrpfad entlang der Kleinen Ohe, die stimmungsvolle Martinsklause, die von Felsblöcken gefüllte Teufelsloch-Schlucht, die steinerne Himmelsleiter und das Panorama auf dem Blockhaupt des Lusen zählen zu den Höhepunkten dieser abwechslungsreichen... weiter >