Regionen > Bayerischer Wald

Bayerischer Wald

In der Waldlandschaft zwischen Donau, Böhmerwald und österreichischer Landesgrenze breitet sich der Nationalpark Bayerischer Wald, der erste deutsche Nationalpark (gegründet 1970), aus. Er wurde 1997 erweitert und bildet mit Tschechiens Nationalpark Böhmerwald (tschechisch Šumava) eines der größten Waldgebiete Europas. Einzig die Natur hat hier das Sagen. Der Bayerische Wald steigt nördlich der Donau zwischen Regensburg und Passau auf und folgt in seinem breit gelagerten Rücken dem Fluss. Die höchsten Erhebungen sind der Große Arber (1456 m) und der Große Rachel (1453 m). Ferner ist der Bayerische Wald bekannt für seine Glasbläserkunst im Raum Zwiesel. Auf dem »Gläsernen Steig« wird altes Handwerk lebendig. Und wer Geschichte und Kultur sucht, kann auf dem Künischen Grenzweg den ehemals »Eisernen Vorhang« hinüber nach Böhmen durchschreiten oder auf verschlungenen Schmugglerpfaden pirschen. Tourentipps, Wanderungen, Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Reiseinformationen und noch viel mehr finden Sie hier!

Touren in der Nähe folgender Städte: Cham, Deggendorf, Dingolfing, Nürnberg, Passau, Straubing, Weiden in der Oberpfalz

Touren in Bayerischer Wald

Bayerischer Wald: Sehenswürdigkeiten und Wanderungen im Nationalpark

Auf dem Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald

  Endlose Wälder, glasklare Seen und jede Menge Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie: Das alles bietet die Urlaubsregion Bayerischer Wald. Wanderwege im Bayerischen Wald Der Bayerische Wald ist ein ideales Wandergebiet. Entdecken Sie die schönsten Wanderwege... weiter >

Mit Schneeschuhen auf den Großen Arber

Sonnenuntergang am Großen Arber: Über der Ebene breitet sich Nebel aus.

Die Tagestour über den Arberkamm vom Weiler Eck zum Großen Arber ist schon im Sommer wegen der Ausblicke von den Gipfeln und der lichten Fichtenwälder lohnend. Am Anfang des Winters läuft man in märchenhafter Stimmung zwischen tiefverschneiten Wäldern und Lichtungen hoch über dem noch unansehnlich unverschneiten Niederbayern dahin, mit gelegentlichen Fernblicken von kleinen Felsköpfen bis zu den fernen Alpen. (Autor: Christian Schneeweiß)Eck – Mühlriegel – Ödriegel – Hängender Riegel – Schwarzeck – Heugstatt – Enzian – Kleiner Arber – Großer Arber – Bodenmais. Exposition - Kamm, Nordwest - Lawinengefahr: keine weiter >

Tipps für Rad- und Wandertouren durch den Bayerischen Wald

Auf dem Donauradweg

Der Donauradweg – Fahren entlang einer europäischen Lebensader Die Donau berührt oder durchquert zahlreiche Landschaften, darunter den Schwarzwald, die Schwäbische Alb und Oberschwaben, das Donauried, die Fränkische Alb sowie den Bayerischen Wald, das „Grüne Dach... weiter >

Von Regensburg nach Straubing

Auch vor dem Regensburger Dom lässt es sich gut radeln.

An der schönen blauen Donau Etwas längere gemütliche Tour auf gut ausgebauten, gut beschilderten und weitgehend asphaltierten Radwegen. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner)Der Donau-Radweg zählt zu den beliebtesten Fahrradstrecken für Freizeit Radler. Ohne nennenswerte Steigungen und Abfahrten pedaliert man am Fluss entlang durch die schöne Landschaft. Um nicht den gleichen Weg zwei Mal fahren zu müssen, gibt es den komfortablen... weiter >

Donau-Radweg: Von Passau nach Jochenstein

Nach einer kurzen Stadtbesichtigung in Passau starten wir auf dem Donau-Radweg über den Inn und weiter über die österreichische Grenze. Der Fahrradweg führt meist auf asphaltierten oder guten Schotterwegen flußabwärts bis Jochenstein. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner)Das erste Stück verläuft auf einem Schotterweg, kurz darauf beginnt ein asphaltierter Radweg, der abwechselnd rechts oder links entlang einer wenig befahrenen Autostraße verläuft. Zwischendurch muss rund 4 km auf dieser Straße gefahren werden. weiter >

Von Passau nach Niederranna

Bis Jochenstein größtenteils auf dem Radweg entlang einer mäßig befahrenen Bundesstraße, stellenweise auch auf der Bundesstraße, anschließend bis kurz vor Niederranna auf einer Anliegerstraße in Ufernähe. (Autor: Bernhard Irlinger Michael Reimer WolfgangTaschner)Die Bischofsstadt Passau lädt mit historischer Altstadt zum Verweilen ein. Die Donau wird hier durch zwei Nebenflüsse fast doppelt so breit wie zuvor. weiter >

Von Deggendorf nach Passau

Anfangs auf Feldwegen und Nebenstraßen durch das breite Donautal nach Vilshofen, dann durch das zunehmend engere Tal in das herrlich gelegene Passau. (Autor: Bernhard Irlinger Michael Reimer WolfgangTaschner)Durch das weite Donautal führt uns diese Etappe zur herrlichen Basilika in Niederalteich, von der uns die Radlerfähre zum Südufer der Donau bringt. Nach und nach schnüren dann die Ausläufer des Bayerischen Waldes das Tal ein, ehe wir die Drei-Flüsse-Stadt Passau... weiter >

Von Regensburg nach Straubing

Auf Nebenstraßen und Radwegen entlang des träge dahinfließenden Stromes durch das weite Donautal. (Autor: Bernhard Irlinger Michael Reimer WolfgangTaschner)Von Regensburg, wo die Donau ihren nördlichsten Punkt erreicht, führt uns diese Etappe zum weißen Tempel der Walhalla. Von dort genießen wir einen herrlichen Blick auf die Donauebenen von Niederbayern, die den Namen Gäuboden tragen. Mittelpunkt dieser fruchtbaren... weiter >