Regionen > Bayerisch-Schwaben

Bayerisch-Schwaben

Schwaben ist in Bayern sowohl ein Bezirk als auch ein Regierungsbezirk. Da er den Teil Schwabens umfasst, der heute zu Bayern gehört, wird er bisweilen auch Bayerisch-Schwaben genannt. Diese Landschaft liegt zwischen der Iller im Westen, dem Lech im Osten, dem Allgäu im Süden und dem vor fünfzehn Millionen Jahren durch einen Meteoriteneinschlag entstandenen Ries-Kessel im Norden; Regierungssitz ist Augsburg. Fast unerschöpflich ist die Palette der Angebote für einen erholsamen Urlaub in Bayerisch-Schwaben. Ein Netz gut markierter Wanderwege, mehr als 30 Seen für die Wassersportler oder aber zahlreiche Skigebiete mit Skiabfahrten aller Schwierigkeitsstufen im Winter. Tourenvorschläge, Reisetipps und Ausflugsziele finden Sie hier!

Touren in der Nähe folgender Städte: Augsburg, Ingolstadt, Memmingen, München, Ulm

Touren in Bayerisch-Schwaben

Von Neuburg an der Donau nach Ingolstadt

Diese kurze Etappe führt, vorbei am mächtigen Renaissanceschloss Grünau, auf stillen Wegen durch die Auwälder an der Donau zur alt-bayerischen Metropole Ingolstadt. (Autor: Bernhard Irlinger, Michael Reimer  und Wolfgang Taschner)Großteils auf verkehrsfreien Nebenstrecken durch die Auenlandschaft südlich der Donau. weiter >

Von Nördlingen nach Donauwörth

Dort, wo die Wörnitz in die Donau mündet, endet auch das schöne Wörnitztal. Noch einmal begleitet sie uns auf der Radeltour, mit der wir auch die Landschaft des Rieses hinter uns lassen und nach Süden streben, bis uns Donauwörth, auch Donauperle an der Romantischen Straße genannt, empfängt. (Autor: Tassilo Wengel)Zunächst durch die flache Landschaft im Ries, dann abwechslungsreiche Fahrt im Wörnitztal.  weiter >

Auf der Romantischen Straße nach Donauwörth

Die Wallfahrtskirche Heilig Kreuz in Biberbach kann nur vom Eingangsbereich aus besichtigt werden.

Abwechslungsreiche Tour im Tal der Schmutter Am westlichen Rand des Lechtals über Wiesen und Felder. Bis auf einen kleinen Anstieg zum Kloster Holzen und in die Altstadt von Donauwörth keine großen Steigungen. Zumeist auf Radwegen oder verkehrsberuhigten Asphaltstraßen. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner)Die Romantische Straße ist eine der beliebtesten Radrouten Bayerns und verläuft auf insgesamt 419 Kilometer Länge zwischen Füssen und Würzburg. Viele Gruppen sind hier unterwegs und rollen voller Genuss auf der weitgehend flachen Strecke von dannen. Wir stießen auf... weiter >

Von Augsburg nach Prittriching.

Augsburg – Friedberg – Prittriching.
Erholsame Tour im Lechtal mit schönen Aussichten und Bademöglichkeiten. (Autor: Tassilo Wengel)Die Landschaft südlich von Augsburg ist immer noch durch die Niederung des Lechs geprägt. Dieses Lechfeld war zwischen 15 v. Chr. und 315 n. Chr. Teil der römischen Provinz Vindelicien, bis im 4./5. Jahrhundert germanische Stämme das Land eroberten. Die Via Claudia... weiter >

Von Biberach nach Augsburg.

Biberbach – Achsheim – Langweid – Gersthofen – Augsburg.
Beschauliche Tour im Lechtal mit reizvollen Aussichten. (Autor: Tassilo Wengel)Vom römischen Kaiser Augustus im Jahre 15 v. Chr. Gegründet und im Mittelalter von den reichen Fuggern und seefahrenden Welsern zu höchster Blüte gebracht, vereinigen nur wenige deutsche Städte alle großen Stilepochen in ihrem Stadtbild so harmonisch wie Augsburg. weiter >

Von Dillingen nach Donauwörth

Anfangs durch die Orte links der Donau und dann ohne große Mühen durch das stille Bauernland südlich des Flusses. (Autor: Bernhard Irlinger Michael Reimer WolfgangTaschner)Durch das weite Donautal führt diese Etappe in das alte Handelszentrum Donauwörth. Die an der Romantischen Straße gelegene Stadt besticht durch die sehenswerten historischen Gebäude in der malerischen Altstadt. weiter >

Von Günzburg nach Dillingen

Meist auf stillen Nebenstrecken durch die weiten Donau-Auen zu sehenswerten Landstädten. (Autor: Bernhard Irlinger Michael Reimer WolfgangTaschner)Anfangs führt uns diese Etappe über die sanften Hügelkuppen am Südrand des Donautales, ehe wir durch die flache Auenlandschaft vorbei an malerischen Donaustädten und einem römischen Tempel ohne große Mühen unserem Tagesziel zustreben. weiter >

Von Ulm nach Günzburg

Meist auf stillen Nebenstrecken durch die weiten Donau-Auen zu sehenswerten Landstädten. (Autor: Bernhard Irlinger Michael Reimer WolfgangTaschner)Durch weite, flache Talauen führt uns der Donauradweg von Baden-Württemberg am Kloster Oberelchingen vorbei und durch das hübsche Städtchen Leipheim zur bayerischen Kreisstadt Günzburg, deren Geschichte bis in römische Zeit zurückreicht. weiter >