Regionen > Ammersee-Lech

Ammersee-Lech

Eine idyllische Landschaft, eingebettet zwischen Lech und Ammersee, urig-bayerische Dörfer, die ihr kulturelles Erbe pflegen, Gemütlichkeit und Gastlichkeit – das macht die Region Ammersee-Lech aus. Hier bündeln sich alle Vorzüge, die das bayerische Voralpenland liebenswert machen. Landschaftlich bildet die Region Ammersee-Lech keine Einheit. Sie umfasst Teile des hügeligen bayerischen Alpenvorlands, den Ammersee, die Schotterebene der Landsberger Platte und das sanft gewellte Land um Friedberg. Der rund 47 Quadratkilometer große Ammersee ist nach dem Chiemsee und dem Starnberger See der drittgrößte in Bayern und der am weitesten nach Norden reichende Voralpensee. Das Gebiet Ammersee-Lech ist eine Entdeckungsreise wert. Hier finden Sie die schönsten Touren!

Touren in der Nähe folgender Städte: Augsburg, Kempten, Landsberg am Lech, Memmingen, Starnberg

Touren in Ammersee-Lech

Windachspeicher

Rundtour auf breiten Schotter- und Teerstraßen. Geeignet für: Rolli, Laufrad (Autor: Robert Theml)Badevergnügen dank Hochwasserschutz weiter >

Lechpark, Pössinger Au

Leichte Tour in schattiger Auenlandschaft auf breitem Schotterweg. Geeignet für: Rolli, Laufrad, Buggy (Autor: Robert Theml)Rehe zum Streicheln und die Teufelsküche zum Essen weiter >

Ins mittelalterliche Landsberg

Die kunstvolle Stuckfassade des Landsberger Rathauses schuf Dominikus Zimmermann.

Relativ lange, schöne Rundtour über bäuerliches Land. Regelmäßige Steigungen, die aber meist nur kurz und leicht sind. Der Schotterweg von Ramsach nach Eresing erweist sich als fahrbar, ist aber nicht besonders komfortabel. (Autor: Armin Scheider)Anziehende Landschaft, schöne Weitblicke und komfortable Radsträßchen kennzeichnen die Anfahrt über Kaltenberg nach Landsberg. Nach einem ausgiebigen Rundgang erfolgt die Rückfahrt über Penzing und Eresing, vereinzelt mit etwas schwierigeren Randbedingungen. weiter >

Beiderseits des Lechtals

Blick über das tosende Lechwehr in Landsberg auf die Altstadt

Verkehrsreich nur in Landsberg und etwas lebhafter vor Mundraching. Sonst wenig oder kein Verkehr. (Autor: Armin Scheider)Eine Fahrt abseits touristischer Betriebsamkeit: Vom mittelalterlichen Landsberg geht es an der Westseite des Lechtals nach Süden, dann über den Lech zur Wallfahrtskirche Vilgertshofen und schließlich wieder zurück in die Lechstadt. Höhepunkte sind Landsberg und... weiter >

Rundweg über Eismerszell und Hohenzell

Schlosstor in Kaltenberg.

Kaltenberg lässt die Zeit der Ritter wieder aufleben eine ausgedehnte Tour durch Hügellandschaft aus Feldern und Wiesen mit einer schönen Waldstrecke am Schluss. Es gibt nur geringe Steigungen. Für Kinderwagen nicht geeignet. (Autor: Susanne Strasser)Schloss Kaltenberg, ein gutes Stück abseits der Wanderroute, ist eine königliche Braustätte. Nach dem Reinheitsgebot, das sein Vorfahre Herzog Wilhelm IV. im Jahr 1516 erließ, braut hier Prinz Luitpold von Bayern Dunkles und Weißbier, schenkt es im Biergarten, im... weiter >

Rundweg über Eresing und St. Ottilien

Auf dem Weg vom Ulrichbrunnen nach Eresing.

Der heilige Ulrich bot den Hunnen Paroli ein abwechslungsreicher, ausgedehnter Spazierweg durch hügeliges Ackerland mit kurzen schönen Waldstrecken. (Autor: Susanne Strasser)In der Schlacht auf dem Lechfeld, südlich von Augsburg, wurden die Ungarn (Hunnen), die immer wieder mordend und plündernd ins Reich eingefallen waren, von einem aus Franken, Schwaben, Sachsen, Bayern und Böhmen zusammengezogenen Heer unter König Otto I. vernichtend... weiter >

Mit dem Radl nach Landsberg

Vor Ihnen liegt eine vergnügliche Radtour, die von Geltendorf durch offenes bäuerliches Hügelland ins mittelalterliche Landsberg führt und dabei in und außerhalb der Stadt besondere Attraktionen berührt. (Autor: Armin Scheider)Vor Ihnen liegt eine vergnügliche Radtour, die von Geltendorf durch offenes bäuerliches Hügelland ins mittelalterliche Landsberg führt und dabei in und außerhalb der Stadt besondere Attraktionen berührt. Und das erwartet Sie unter anderem - die schönste gotische... weiter >

Über dem Westufer des Ammersees

Klostergebäude und Kirche St. Ottilien inmitten einer anmutigen Parklandschaft.

Das sanfte Hügelland zwischen Ammersee und Lech gehört noch zu den stillen Regionen im Münchner Umland und bietet landschaftlichen Reiz ebenso wie Kunstgenuss. Wir beginnen mit einem Besuch bei den Missionsbenediktinern, machen dann Bekanntschaft mit dem Windachspeicher und erfreuen uns gegen Ende an zwei schönen Landkirchen. (Autor: Armin Scheider)Das sanfte Hügelland zwischen Ammersee und Lech gehört noch zu den stillen Regionen im Münchner Umland und bietet landschaftlichen Reiz ebenso wie Kunstgenuss. Wir beginnen mit einem Besuch bei den Missionsbenediktinern, machen dann Bekanntschaft mit dem... weiter >