POIs > Roggspitze

Roggspitze

Die Roggspitze ist ein 2747 Meter hoher Berg in der Vallugaggruppe im westlichen Teil der Lechtaler Alpen, auf der Grenze zwischen den österreichischen Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Der Name leitet sich vom rätoromanischen Rocca, deutsch Fels, ab. Der Berg hat, vor allem von Westen aus gesehen, eine markante, auffallend dreikantige Form mit sehr steilen Wänden nach Süden und Osten hin. Dadurch besitzt die Roggspitze eine starke geografische Dominanz nach Norden hin. Der Berg ist bei Kletterern, die dort Routen bis zum UIAA-Grad VI finden, auf Grund seiner leichten Erreichbarkeit und seines festen Aptychenkalksteins beliebt.