POIs > Reichserntedankfest

Reichserntedankfest

Das Reichserntedankfest auf dem Bückeberg bei Hameln war neben dem Reichsparteitag in Nürnberg und der Feier des 1. Mai in Berlin die größte Massenveranstaltung der Nationalsozialisten, die von 1933 bis 1937 regelmäßig stattfand. Als Festplatz diente eine künstlich abgeflachte große Rasenfläche von etwa 600 mal 300 Metern am Westhang des Berges. An den Reichserntedankfesten nahmen zuletzt über eine Million Menschen aus ganz Deutschland, vorwiegend aus der Bauernschaft, sowie Nazigrößen wie Hitler, Goebbels und andere teil. Das Reichserntedankfest wurde auch als Reichsbauerntag bezeichnet.