POIs > Panüelerkopf

Panüelerkopf

Der Panüelerkopf (im Volksmund auch Panülerkopf oder Panüler genannt, auf den Karten des BEV auch Panüeler Kopf) ist mit 2859 m Seehöhe der zweithöchste Berg im Rätikon, einem Gebirgsmassiv an der Grenze zwischen Vorarlberg und der Schweiz. Der Panüelerkopf selbst liegt zur Gänze in Vorarlberg. Er begrenzt die westliche Seite des Brandner Gletschers und ist von der auf 2679 m Seehöhe liegenden Mannheimer Hütte in gut einer Stunde besteigbar. Nach Norden fällt der Panüelerkopf in einer mächtigen senkrechten Felswand zum Nenzinger Himmel ab.