POIs > Monte Brè

Monte Brè

Der Monte Brè (925 m ü. M.) ist ein Aussichtsberg östlich von Lugano an der Flanke des Monte Boglia (1'516 m ü. M.) mit Blick auf die Bucht von Lugano und die Walliser und Berner Alpen. Er gilt als einer der sonnigsten Punkte der Schweiz.Das Gebiet um den Monte Brè ist größtenteils bewaldet (Eiche, Buche, Birke, Esskastanie); die Kastanien wurden bis in die 1950er Jahre auch wirtschaftlich genutzt. In den Wäldern lebt Dam- und Schwarzwild, Dachs und Fuchs. Unter den geschützten Pflanzen ist die Weihnachtsrose (eine Alant-Art, Inula spiraeifolia) endemisch.Am Südhang mit den Villen-Vororten von Lugano (Aldesago, Ruvigliana, Suvigliana, Cassarate) findet sich mediterrane Vegetation (Pinien, Zypressen, Palmen, Akazien, Oleander, Oliven- und Granatapfelbäume), deren Gedeihen durch das milde sonnige Klima des Tessin, das auch in höheren Lagen im Winter selten Frost kennt, ermöglicht wird.Nördlich des Monte Brè erstreckt sich Weidelandschaft (Alpe Bolla, 1'129 m) rund um das Gebiet des Monte Boglia.