POIs > Hoher Mechtin

Hoher Mechtin

Der Hohe Mechtin bildet mit einer Höhe von 142 m ü. NN die höchste topographische Erhebung im Wendland (Landkreis Lüchow-Dannenberg) und ist zugleich eine markante Geländehöhe für das gesamte Norddeutsche Tiefland. Er stellt in etwa den Mittelpunkt des Drawehn-Höhenzuges dar, welcher auch als Osthannoversche Kies- oder Endmoräne bezeichnet wird. Naturräumlich ist der Bereich als Einheit „Ostheide“ noch zur Lüneburger Heide zu zählen.