Das Zillertal lockt mit Wellness und Wandern

Wellness und Wandern – Erholung und Erbauung – Erleben und Entdecken!
Das Zillertal in Österreich ist ein Eldorado für Menschen, die sich jung genug fühlen, um mit allen Sinnen zu genießen. In diesem lieblichen Tal, das zu den schönsten der Alpen zu zählen ist, erfreuen sich die Besucher eines breiten Spektrums an Aktivitäten und an zahllosen Naturschauspielen. Die Wanderwege führen in die eisigen Regionen der Gletscher, zu markanten Felsformationen, grünen Almen, rauschenden Gebirgsbächen und zu urigen Hütten, in denen der Gast noch König ist.
 

Der Spa-Bereich des Elisabeth-Hotels

Das gilt in besonderem Maße für die Gastronomie am Wegesrand und in den beschaulichen Orten im Tal. Mayrhofen ist das Herz der Region mit den schönsten Hotels im Zillertal. Besonders wohl fühlen sich die Gäste im Romantik Hotel Tirol, wo der Spa-Bereich sehr großzügig geplant und realisiert wurde. Das Elisabeth Hotel überzeugt mit seinem vielfältigen Angebot und mit einer eindrucksvollen Bade-Landschaft. Der Indoor-Pool ist 17 Meter lang. Sportlich ambitionierte Gäste können sich hier in ihrem Urlaub die Fitness für den Alltag holen. Training ist bei jedem Wetter möglich, und die Wassertemperatur bewegt sich permanent bei 32 Grad.
 

Stimmungsvolle Unterwassermusik

Zum Wohlfühlfaktor gesellt sich eine stimmungsvolle Unterwassermusik und eine stilvolle Beleuchtung. Im Ruheraum wurde an Holz, Felsen und Licht nicht gespart und die Liegebereiche im Freien sind luxuriös. Der Gast kann zudem wählen zwischen Solebad, Whirlpool, Bio Sauna, Finnische Sauna, einem Dampfbad, einer Infrarot Kabine und Erlebnisduschen. In diesem Romantik Hotel Tirol hat Wellnesskultur eine ganz besondere Bedeutung und der reizvolle Garten ist ein wichtiger Teil der Gesamtkonzeption.
 

Zum Klettern in den Hochseilgarten

Die Hotels im Zillertal sind aber auch die Ausgangspunkte zu einer Vielzahl von Urlaubs-Aktivitäten. Im Winter ist die Zillertal-Arena ein Magnet für Skifahrer aus aller Welt, die hier Pisten aller Schwierigkeitsgrade finden. Wenn der Schnee geschmolzen ist, beginnt die große Zeit der Wanderer. Aber auch Kletterer finden hier anspruchsvolle Herausforderungen. Zum Beispiel im Hochseilgarten, dem Kletterturm in Gerlos oder im Erlebnisgarten Riederklamm. Wer hoch hinaus will, der wird sich für das Paragliding oder Drachenfliegen begeistern können. Zum Beispiel als Passagier eines Tandemfluges. Eine Prise Mut und Vertrauen in den Piloten sollte man allerdings mitbringen.
 

Ein Radwegenetz über 800 Kilometer

Besonders stolz sind die Zillertaler auf ihr 800 Kilometer langes Radwegenetz. Wer sich auf das Fahrrad nicht traut, weil es hier und da ein paar Steigungen gibt, der sollte sich in Mayrhofen ein E-Bike mieten. Mountainbiker werden ihre helle Freude an dem abwechslungsreichen Gelände im Zillertal haben. Immer größer wird auch die Schar derer, die sich ein Leben ohne Nordic Walking nicht mehr vorstellen können. Acht Strecken führen zu den schönsten Punkten der Region und in eine teils unberührte Natur. Aber auch die Freunde des Golfsports zieht es neuerdings ins Zillertal, denn in Uderns entstand eine 18-Loch-Anlage. Golfen in einer traumhaften Umgebung – das ist für viele ein einzigartiger Hochgenuss. Gäste des Elisabeth-Hotels erhalten in Uderns im Übrigen einen Rabatt von 20 Prozent beim Green Fee. Und: Wer im Zillertal wandert, der hat eindeutig mehr vom Leben. Denn die Ausblicke von den Zielen in den hochalpinen Regionen sind allein die Reise zum Zillertal wert.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren