Klettersteige mit Sonnengarantie

Aktuelle Buchtipps: Klettersteige im Herbst

Wer auch im Herbst noch Klettersteige gehen möchte, sollte sich auf südseitige Hänge und sonnenverwöhnte Grade konzentrieren. Denn in schattigen Ecken kann es jetzt schon empflindlich kalt werden. Diese beiden Tourenführer bieten eine breite Auswahl an Klettersteigen in den Nordalpen und geben hilfreiche Informationen zu Schwierigkeit, Anfahrt und mehr.
 
Klettersteig in den herbstlichen Dolomiten © VRD - fotolia.com
Klettersteig in den herbstlichen Dolomiten
Klettersteige 1Alle Klettersteige der Nordalpen in einem Band, vorgestellt vom Klettersteigpapst Eugen E. Hüsler! Das sind 541 sportliche Herausforderungen von den Wiener Hausbergen bis zu den Savoyer Alpen. Jede Tour mit einleitendem Kurztext sowie Infos zum Wegverlauf, Zeitaufwand und Schwierigkeit. Ein topaktuell recherchiertes und vielseitig bebildertes Standardwerk. Klettersteigklassiker in den Bayerischen Hausbergen Klettersteige verbinden genussvolles Naturerleben mit kalkulierbarem Risiko. Schon vor hundert Jahren wurden die Anstiege zu den höchsten Gipfeln der deutschen Alpen – Watzmann und Zugspitze – mit Steiganlagen und Klettersteigpassagen gangbar gemacht. Heute ist das Begehen von Klettersteigen eine eigenständige Disziplin. Anspruchsvolle Gipfel, Felspassagen und Gratübergänge sind nicht mehr nur Kletterern vorbehalten sein.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren